www.delia-liest.de

DeLiA ist die Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und -Autorinnen. In Kooperation mit www.herzgedanke.de können Interessierte ab sofort hier an organisierten Leserunden mit Autorenbegleitung teilnehmen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Abschließende Rezension

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Abschließende Rezension   Mo Feb 13, 2012 5:23 am

Hier könnt ihr eure abschließende Rezension einstellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Di Feb 14, 2012 8:43 pm

Nach einer großen Familienfeier am Wochenende und einem leider sehr traurigen Dienstag folgt nun heute meine Rezension.

Nach einem schweren Autounfall wird Leigh Hunter von furchtbaren Albträumen geplagt und lebt zurückgezogen in der Nähe von Washington, DC. Nur ihrem hilfsbereiten Nachbarn Logan Barker gelingt es nach und nach, zu ihr durchzudringen. Doch gerade als sich eine zarte Liebe entwickelt, erhält Leigh Drohbriefe und wird von einem Unbekannten tätlich angegriffen. Auffällig oft ist Logan in der Nähe, wenn etwas derartiges geschieht. Kann sie ihm wirklich trauen?
(Kurzbeschreibung laut www.amazon.de)

Zu allererst muss ich ein Geständnis machen: ich hätte dieses Buch niemals gelesen, wenn ich nicht das Angebot zur Leserunde mit Autorenbegleitung bekommen hätte. Normalerweise fallen Bücher dieser Art sogar nicht in mein Beuteschema. Das hat weniger mit dem Klappentext, als mit dem Cover zu tun. Bei mir müssen Cover bunt und im besten Falle rosa oder anderweitig pastellig sein. Ein pastellfarbenes Cover gilt bei mir schon als halb gekauft.
Nichts desto trotz ließ ich mich auf das Abenteuer Michelle Raven ein und musste ziemlich schnell feststellen, dass mir fast ein richtig gutes Buch entgangen wäre.
Es begann mit einem aufwühlenden Prolog, der so gut geschrieben ist, dass ich glaubte die Autorin hätte solch einen Schicksalsschlag selbst erlebt. Glücklicherweise war er reine Fiktion, was jedoch wiederum für ein eindrucksvolles Schreibtalent spricht.
Der Schreibstil besticht aber nicht nur im Prolog, sondern bis zum Ende und wird komplettiert durch eine spannungsvolle und teils sehr dramatische Handlung.
Leigh Hunter kämpft sich nach einem schweren Autounfall zurück ins Leben. Nur zaghaft jedoch, denn Hilfe anzunehmen fällt ihr schwer. Ich würde fast sagen, dass sie sich regelrecht einigelt. Unzufrieden mit sich und der Welt, ihrer Selbstständigkeit beraubt fokussiert sie ihren Blick auf die Dinge, die sie verloren hat und nicht auf die Chancen, die sie immer noch nutzen kann.
Erst Logan Barker weckt sie aus ihrer Lethargie. Mit viel Einfühlungsvermögen und großem Interesse für die hübsche Leigh öffnet er ihr Herz und damit ihre Augen für all die Möglichkeiten, die Leigh noch bleiben.
Die Annäherungsversuche von Logan sind teils witzig, teils frech und machen richtig Spaß beim Lesen. Er entpuppt sich als hartnäckiger Bursche in dem ein waschechter und vor allen Dingen aufmerksamer Romantiker steckt.
Doch eine Bedrohung in Gestalt von heimtückischen Anschlägen auf Leigh trübt das Glück und lässt die junge Frau misstrauisch gegenüber ihrem Verehrer werden.
Diese Zweifel beschreibt Michelle Raven treffend und man kann die Gefühle des Opfers sehr gut nachvollziehen. Viel zu schnell misstraut sie ihrem neuen Freund und man erkennt, dass sich Leigh zurück in ihr Schneckenhaus ziehen möchte. Allerdings rechnet sie nicht mit der Offenheit von Logan.
Insgesamt hat "Gefährliche Vergangenheit" für mich alles, was ein Buch der Kategorie Romantic Thrill ausmacht. Zwei sympathische Figuren, hochgradige Spannung bis zum Schluss und eine Extraportion Leidenschaft, die es zwischen den Seiten nur so knistern lässt.
Michelle Raven lässt genug Spielraum für eigene Verdächtigungen und beendet diese mit einem actionreichen Finale. Überraschungen selbstverständlich nicht ausgeschlossen!
Fazit: Ein romantischer Thriller, der diese Bezeichnung ohne Einschränkungen auch verdient hat.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Gurke2010



Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 10.01.12
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 16, 2012 5:05 am

Rici schrieb:
Nach einer großen Familienfeier am Wochenende und einem leider sehr traurigen Dienstag folgt nun heute meine Rezension.

Oh je und dabei war da doch Valentinstag.. Hoffentlich sieht die Welt heute schon wieder ein bisschen besser und freundlicher aus. sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 16, 2012 5:19 am

Gurke2010 schrieb:
Rici schrieb:
Nach einer großen Familienfeier am Wochenende und einem leider sehr traurigen Dienstag folgt nun heute meine Rezension.

Oh je und dabei war da doch Valentinstag.. Hoffentlich sieht die Welt heute schon wieder ein bisschen besser und freundlicher aus. sunny

Nun ja...wir mussten am Dienstag eines unsere Kaninchen einschläfern. Ist traurig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Gurke2010



Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 10.01.12
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 16, 2012 6:38 am

Rici schrieb:
Gurke2010 schrieb:
Rici schrieb:
Nach einer großen Familienfeier am Wochenende und einem leider sehr traurigen Dienstag folgt nun heute meine Rezension.

Oh je und dabei war da doch Valentinstag.. Hoffentlich sieht die Welt heute schon wieder ein bisschen besser und freundlicher aus. sunny

Nun ja...wir mussten am Dienstag eines unsere Kaninchen einschläfern. Ist traurig.

Crying or Very sad Crying or Very sad

Ja das ist wirklich traurig! Ich musste im letzten Jahr auch von meinem Meerschweinchen Abschied nehmen und da hat eine nette Person zu mir gesagt, dass sie jetzt über die Regenbogenbrücke gegangen ist und die Vorstellung finde ich sehr schön - vielleicht hilft das ein bisschen.. pig I love you
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 16, 2012 8:35 am

Wir haben ja leider schon das dritte Mal ein Kaninchen verloren....und ich habe die Vorstellung, dass sie jetzt alle zusammen auf einer tollen Wiese hoppeln. sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Michelle Raven



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.01.12

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 16, 2012 10:30 am

Danke, Rici, für diese tolle Rezension. Ich freue mich, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat. Smile

Das mit dem Cover ist lustig, denn bei mir ist es genau anders herum, um alles was pastellig oder gar pink ist, würde ich zuerst mal einen Bogen machen. Wink Aber umso schöner, dass dich der Text dann überzeugen konnte. Smile

Tut mir leid wegen des Kaninchens, das gehört leider immer dazu. Crying or Very sad


Viele Grüße,

Michelle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gurke2010



Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 10.01.12
Alter : 28
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Do Feb 23, 2012 3:06 am

So nun habe ich es auch endlich geschafft.. zu amazon und buecher.de kommt sie auch noch! Smile

„Gefährliche Vergangenheit“ ist bereits der dritte Teil von Michelle Ravens Hunter-Serie, doch bis auf wenige Gespräche über bisherige Schicksalsschläge oder Anekdoten über Familientreffen, die zudem noch kurz erklärt werden, habe ich mich in der Handlung nicht fremd gefühlt.
Jeder Teil der Reihe widmet sich einem der vielen Geschwister und dieses Mal dürfen wir die schöne Leigh kennenlernen.
Die junge Frau muss in ihrer Situation besonders stark sein, denn vor ein paar Jahren starb bei einem Autounfall ihr damaliger Freund und sie selbst sitzt seitdem im Rollstuhl, obwohl die Ärzte dafür keine medizinische Erklärung haben. Nichts erinnert mehr an ihr altes Leben und es scheint, als ob das lebensfrohe Mädchen damals im Wrack gestorben ist, um nun als ein von Schuldgefühlen geplagtes Mauerblümchen wiedergeboren zu werden, die sich keine Freude gönnt und am liebsten alleine in ihrem kleinen Häuschen grübelt.
Leighs Nachbar Barker wirkt da wie ein Geschenk des Himmels, denn er kümmert sich rührend um die neue Bekannte und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite, was besonders dringend ist, da Leigh von einem Unbekannten Drohbriefe mit seltsamen Andeutungen erhält. Kann es ein Zufall sein, dass Barker immer in der Nähe ist, wenn die nächste Botschaft kommt?

Von der Inhaltsangabe bin ich sehr neugierig geworden, denn ich selbst bin ein eher misstrauischer Mensch und bei Fremden zuerst zurückhaltend. Wie Leigh würde ich erst einmal zögern, wenn ein gutaussehender Mann mir seine uneigennützige Hilfe anbieten würde, wenn ich ihm durch gelähmte Beine auch noch körperlich unterlegen wäre, würde dies natürlich meine Skepsis anstacheln! Kann sich ein Mann im besten Alter wirklich in eine Rollstuhlfahrerin verlieben? Die Zweifel an Barkers Ehrlichkeit wurden glaubhaft beschrieben und ihr innerer Zwiespalt zwischen Vertrauen und Misstrauen gut in Szene gesetzt, sodass wir Leser ebenfalls mit ihr zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit schwanken.

„Gefährliche Vergangenheit“ ist aber nicht nur mein erstes Buch der Autorin, sondern zugleich mein erster Ausflug in das Genre „Romantic Thrill“, welche vom Egmont Lyx Verlag erst im September 2010 gestartet wurde.
Beim Lesen hat sich dann schnell gezeigt, dass Michelle Raven ein wahres Talent für dieses Genre besitzt, denn die Ungewissheit wer der anonyme Angreifer ist und wie weit derjenige in seinem Wahn gehen würde, hat mich sehr beschäftigt, zumal meine Sympathie mit der Protagonistin von Seite zu Seite wuchs und damit auch meine Angst, um die fiktive Person. Von der Intensität der romantischen Szenen war ich dann genauso überrascht, denn die zarten Gefühle der beiden entwickeln sich schnell zu einem Feuerwerk der Gefühle, die in einem wahren Sturm gipfeln und mir sprichwörtlich rote Ohren beschert haben. ;-)

Die Tätersuche bleibt bis zum Schluss spannend und in einem hart umkämpften Finale um Leben und Tod schafft die Autorin einen gelungenen Abschluss!
Beim Stöbern auf der Homepage von Michelle Raven (http://www.michelleraven.de/) und in anderen Rezensionen zu ihren Werken wird schnell klar, dass sie ein Faible für die SEALS - eine Spezialeinheit der US Navy - hat und manche Leser etwas enttäuscht waren, dass diese Herren nur einen kurzen Auftritt hier hatten. Mir gefällt das aber gerade gut, denn ich habe die muskulösen „Halbgötter“ eher als störend empfunden, da sie im starken Kontrast zu den sonst verletzlichen Charakteren stehen, aber wer coole Helden bevorzugt, wird von ihnen bestimmt begeistert sein – das ist wie immer Geschmackssache. Smile

Ich habe jedenfalls mit Leigh mitgefiebert und einige schöne Lesestunden gehabt, deswegen war das bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin und ich bin mir fast sicher nun auch ein neues Lieblingsgenre gefunden zu haben – dann aber bitte ohne Soldaten. :-P
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Michelle Raven



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 29.01.12

BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   Sa Feb 25, 2012 12:30 am

Vielen Dank für diese schöne und ausführliche Rezension. Ich freue mich, dass dir Leigh und Barker so gut gefallen haben. Smile


Viele Grüße,

Michelle
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abschließende Rezension   

Nach oben Nach unten
 
Abschließende Rezension
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ende April/Anfang Mai noch aussäen?
» Abschließbarer Weidezaun
» neues von Lucky und Cleo - ende 2010
» Copyright von Bildern!!!
» Geflügel - Wiesenhof - Geflügelfleisch ist Tierleid pur - es nimmt KEIN Ende !!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.delia-liest.de :: Leserunde "Michelle Raven - Gefährliche Vergangenheit" ab dem 28.01.2012 :: Leserunde "Michelle Raven - Gefährliche Vergangenheit" ab dem 28.01.2012-
Gehe zu: