www.delia-liest.de

DeLiA ist die Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und -Autorinnen. In Kooperation mit www.herzgedanke.de können Interessierte ab sofort hier an organisierten Leserunden mit Autorenbegleitung teilnehmen. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mi Aug 03, 2011 8:49 pm

Hier kann zum 2. Abschnitt geschrieben werden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Moni

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 13.07.11
Alter : 47
Ort : bei Frankenthal / Rheinland Pfalz

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 08, 2011 10:25 am

Gerade hab ich den 2. Abschnitt beendet. Es bleibt spannend. Ich werde aber erst morgen früh meine Eindrücke schildern,da ich jetzt in die Heia gehe ....
Gute Nacht Smile Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 08, 2011 7:24 pm

Ich muss gleich mit den Bus zur Arbeit fahren und werde da weiter lesen :-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Moni

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 13.07.11
Alter : 47
Ort : bei Frankenthal / Rheinland Pfalz

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 08, 2011 8:04 pm

na sowas,Magalenas 2. Bernstein war verschwunden und taucht dann plötzlich bei Petersen dem Apotheker wieder auf der diesen an Carlotta weitergibt ,und das einfach so ????? Das kommt mir doch etwas komisch vor Question Question Ich denke mal er wußte das dieser Magdalena gehörte und diesen zurück gab weil er Carlotta dazu verführt hat eine Probe von der Wundersalbe zu entnehmen um die Inhaltsstoffe zu erkunden und damit Geld zu machen und nicht um Magdalena zu überraschen.Adelaide wird immer undurchsichtiger für mich, erst versteckt sie die Schachtel mit den Rezepturen und auf einmal will sie mit Magdalena und dem Apotheker einen Salbenhandel aufziehen ??? Was hat es damit auf sich das Adelaide heimlich beim Apotheker einkauft und Magdalena nichts davon erzählt .Jeden Tag geht sie zum Friedhof ,sie muß Vinzent sehr geliebt haben oder macht sie das nur damit sie vor den anderen Menschen als vorbildliche Witwe dasteht , auch wenn sie sich mittlerweile doch fragen muß ob sie ihren Mann denn wirklich gekannt hat .Vinzent und Eric nun doch miteinander verwandt ???? Das wäre ja wirklich der Hammer ,so wäre das Erbe ja dann doch nicht ganz erschwindelt .Was hat es damit auf sich, das in keinem der Kontobücher die Schrift von Vinzent auftaucht ???? Es bleibt weiterhin spannend und ich bin schon total gespannt was im nächsten Abschnitt so alles passieren wird.

Heidi,
es macht total viel Spaß das Buch zu lesen und ich freue mich jetzt schon obwohl ich noch nicht sooo weit bin in HEXENGOLD auf den 3. Band sunny sunny sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 08, 2011 8:52 pm

Liebe Moni,

freut mich riesig, dass die "Hexengold" so viel Spaß bereitet. Wie ich sehe, bist du mitten drin im Geschehen und spürst den einzelnen Fährten nach.... Tja, da gibt es viel zu entdecken in den alten Kaufmannshäusern mit ihren riesigen Speichern. Da hat so manch einer heimlich was verborgen. Und der Apotheker Petersen ist ein großer Verehrer Magdalenas. Der weiß, wer solch wundervolle, einzigartige Bernsteine besitzt, wenn es auch zur selben Zeit in Frankfurt wirklich 8historisch beleget!) großen Sammler namens Schmorell gegeben hat. Aber dennoch sind Magdalenas und Erics Bernsteine einzigartig.

Viel Spaß beim Weiterlesen!
Heidi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 08, 2011 8:53 pm

Liebe Rici,

ich hoffe, du bist trotz Lektüre wohlbehalten in der Arbeit angekommen. In einer anderen Leserunde zu "Hexengold" schrieb mir letztens eine Leserin, sie wäre des Buches wegen sitzengeblieben und hätte die Haltestelle verpasst. Gibt es ein schöneres Kompliment für das Buch?

Einen wundervollen Tag - trotz Arbeit und grauem Herbstwetter

Heidi sunny
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Do Aug 11, 2011 10:30 am

Heidi Rehn schrieb:
Liebe Rici,

ich hoffe, du bist trotz Lektüre wohlbehalten in der Arbeit angekommen. In einer anderen Leserunde zu "Hexengold" schrieb mir letztens eine Leserin, sie wäre des Buches wegen sitzengeblieben und hätte die Haltestelle verpasst. Gibt es ein schöneres Kompliment für das Buch?

Einen wundervollen Tag - trotz Arbeit und grauem Herbstwetter

Heidi sunny

Das ging mir bei einem anderen Buch mal so. :-) Da ich die Woche dann doch nicht ins Büro bin, konnte ich auch keine Haltestelle verpassen.
Ich habe "Rücken". Sonntag abend war ich beim Notarzt und letzten Endes hatte ich mich entschieden, mich doch lieber auszukurieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Do Aug 11, 2011 10:39 am

So jetzt aber zum zweiten Teil:

Was führt Adelaide nur im Schilde? Sie plant doch sicher irgendetwas mit ihrem Sohn. Warum wohl soll er bei seiner Arbeit im Kontor die Augen aufhalten? Die Besuche am Grab seines Vaters dienen A. sicher nur dazu, ungestört mit ihm zu reden.

Außerdem wüsste ich gerne, was es mit der geheimnisvollen Salbe auf sich hat. Einerseits möchte Magdalena die Rezeptur erforschen, aber sie möchte nicht, dass es jemand anderes tut.

Und wie kam der Bernstein zu Petersen?

Fragen über Fragen, die die Spannung noch schüren. Die Figuren haben jetzt noch mehr "Gesicht" bekommen. Mathias erscheint mir ein bisschen dümmlich. Gleichzeitig schon in jungen Jahren sehr machtbesessen. Wie es mit ihm und Carlotta weiter geht, wird sich hoffentlich zeigen.

Und ob Adelaide Eric verführt? Warum nur habe ich da so eine Ahnung? Will sie ihn auf seine Seite ziehen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Do Aug 11, 2011 8:43 pm

Die "Wundersalbe" ist eine in der Tat sehr faszinierende Rezeptur. ich habe sie - teilweise - in einem Arzneibuches eines Wundarztes aus dem 30jährigen Krieg gefunden und ein bisschen abgewandelt. Toll finde ich, dass sie wohl wirklich 50 Jahre haltbar gewesen ist. Irre, in der Zeit! Sie wird Magdalena und Carlotta noch lange beschäftigen (die 50 Jahre sind noch nicht um Wink )

Adelaide streckte ihre Fühler in alle Richtungen. Am Grab von Vinzent aber trauert sie tatsächlich. Sie hat für ihn viel empfunden, was ihr aber leider erst jetzt, wo es zu spät ist, bewusst wird. Immerhin hat er sie genommen, wie sie ist, und ihr Halt und ein Zuhause gegeben. Mathias ist noch zu njung und ungestüm. Es ist schwierig, dass er ausgerechnet in dieser Phase seinen Vater verloren hat und Eric nicht an seine Stelle treten kann und will.

Vergnügliches Weiterlesen - ich freue mich, dass dich die Geschichte gepackt hat!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Aug 14, 2011 6:40 am

Wo sind eigentlich die ganzen anderen Mitleser??

Heike? Iris? Moni62? Vielleserin?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Moni

avatar

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 13.07.11
Alter : 47
Ort : bei Frankenthal / Rheinland Pfalz

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Aug 14, 2011 6:53 am

das, liebe Rici hab ich mich auch schon gefragt Exclamation Exclamation Exclamation ich hab da ja fast einen Alleingang hingelegt Laughing Laughing Laughing Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Aug 14, 2011 6:55 am

Moni schrieb:
das, liebe Rici hab ich mich auch schon gefragt Exclamation Exclamation Exclamation ich hab da ja fast einen Alleingang hingelegt Laughing Laughing Laughing Laughing

Schade, aber vielleicht gibt es Gründe. Question
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
monika62

avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 14.07.11
Alter : 55
Ort : Löwen

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Aug 14, 2011 9:55 pm

...ich bin auch gespannt, was es mit dem Bernstein auf sich hat. Und wo die verschwundenen Dinge abgeblieben sind.....stecken da Carlotta oder Adelaide dahinter?
Auch dass vom verstorbenen Kompagnon keine Schriftstücke aufzufinden sind, ist sehr mysteriös.
Alles in allem, bis jetzt ein toller Roman....wenn ich auch noch nicht soooo weit bin - freue ich mich auch schon auf den 3. Teil.!°
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Aug 14, 2011 10:33 pm

Ich glaube, jetzt sammeln sich so langsam alle.... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heike



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 22.05.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 15, 2011 3:02 am

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen heute der nächste "Kommentar" zum Buch:-)

In diesem Abschnitt kamen wieder neue Gedanken hinzu...

Wieso taucht der Bernstein beim Apotheker auf - wie kommt er ausgerechnet darauf ihn Magdalenas Tochter zu geben?
Was wird aus Adelaide? Führt sie etwas im Schilde? Und sei es nur den Versuch Mathias einen neuen Vater zu geben?
Was ist das GEheimnis der SAlbe?
KOmmt der Verwandschaftsschwindel nun doch raus?

Fragen über Fragen...Gedanken an Gedanken....
Ein herrliches Buch!

@ Heidi: Gerne gehen wir vom Sie ins Du über....dankeschön ;-)

LG Heike
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Aug 15, 2011 8:50 pm

Danke dir, liebe Heike, und viel Spaß beim Weiterlesen. Du hast ja einige Fragen zu klären.... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
vielleserin

avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 13.07.11
Alter : 28
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Fr Aug 19, 2011 8:11 am

Auch ich bin jetzt endlich im 2. Abschnit angekommen undnach anfänglichen Problemchen mit der Sprache (z.B. Der Begriff Hoyke/Heuke war mir trotz mhd.-Kenntnisse nicht geläufig), komme ich jetzt gut ins Buch hinein. Besonders freut mich ja die mehr oder weniger offene Feindschaft zwischen Adelaid und Magdalena. Das macht mir beim lesen besonders Spaß. Ich bin gespannt, wie sich das Buch weiterentwickelt und werde jetzt mal wieder lesen gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://vielleserin.blogspot.com
eifelmini

avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.07.11
Alter : 32
Ort : Köln

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Fr Aug 19, 2011 8:41 am

Oh nein, jetzt hatt ich einen kleinen Roman geschrieben und dann vor lauter Jubel um die 3:1-Führung von Gladbach das Tab geschlossen ohne meinen Beitrag abzuschicken. Sad Mal schauen, ob ich nochmal alles zusammenkriege...

Wenn Carlotta meine Tochter wäre, hätte ich ihr den Diebstahl nicht einfach "verziehen" bzw. sie nicht mit einfacher Hausarbeit abgestraft. Was die Ehrlichkeit angeht, scheint der Apfel nicht weit vom Stamm zu fallen, das hat Carlotta bestimmt von Eric geerbt.

Meine "Menschenkenntnis" hat mich also im Bezug auf Adelaide nicht im Stich gelassen. Leider hat Magdalena noch nicht begriffen, dass die Base nicht so harmlos ist wie sie ihr glauben machen will. Das wird sie mit Sicherheit auch noch schmerzhaft erfahren müssen...

Nach 200 Seiten habe ich eben dann auch zufällig festgestellt, dass es am Ende des Buches ein Glossar gibt. Liebe Heidi, dank deines tollen Schreibstils hatte ich bisher noch nicht ein Mal das Bedürfnis ein Wort nachzuschlagen, weil sich alles aus dem Zusammenhang erklärt! Deshalb hatte ich das Glossar auch bisher noch nicht vermisst. Wink

Gerade erst habe ich einen historischen Roman gelesen, bei dem ich alle paar Seiten etwas nachschlagen musste. Das stört den Lesefluss unheimlich und so lahmte auch nach der Hälfte des Buches meine Motivation. - Bei Hexengold ist es das genaue Gegenteil: ich ärgere mich jeden Abend, wenn ich nach 15 Seiten lesen so müde werde, dass mir die Augen über's Lesen zufallen, weil es tagsüber bei der Arbeit mal wieder anstrengend war... Sleep
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.eifelmini.de
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Fr Aug 19, 2011 8:27 pm

Danke für dein Feedback! Freut mich zu lesen, dass das Glossar theoretisch "überflüssig" wäre, denn genau so sollte es eigentlich sein.

Was die Ehrlichkeit von Carlotta und Eric betrifft: da magst du recht haben, gelegentlich wird da so manches verheimlicht oder nicht so gesagt, wie es eigentlich ist. Aber Magdalena ist gewiss keine zu strenge Mutter. Sie weiß ihre Tochter zu schätzen und deshalb ist sie mit der Strafe milde. Andererseits ist Hausarbeit für Carlotta eine recht harte Strafe!

Wären alle ehrlich, wie man sich das wünscht, dann würde der Roman wohl bei Seite 20 enden. Wink Insofern mussten auch die "guten" Figuren ihre schwachen Seiten haben. Ich hoffe, das bereitet dir dennoch weiter Vergnügen. Wenn das Lesen abends ein Ausgleich zur harten Arbeit tagsüber ist, ist schon viel gewonnen.

Ein erholsames Wochenende mit vielen Lesestunden sunny
Heidi
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Fr Aug 19, 2011 8:28 pm

vielleserin schrieb:
Auch ich bin jetzt endlich im 2. Abschnit angekommen undnach anfänglichen Problemchen mit der Sprache (z.B. Der Begriff Hoyke/Heuke war mir trotz mhd.-Kenntnisse nicht geläufig), komme ich jetzt gut ins Buch hinein. Besonders freut mich ja die mehr oder weniger offene Feindschaft zwischen Adelaid und Magdalena. Das macht mir beim lesen besonders Spaß. Ich bin gespannt, wie sich das Buch weiterentwickelt und werde jetzt mal wieder lesen gehen.

Ich kannte den Begriff auch vorher noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
Rici
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 19.05.11
Alter : 41

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Fr Aug 19, 2011 8:32 pm

eifelmini schrieb:




Gerade erst habe ich einen historischen Roman gelesen, bei dem ich alle paar Seiten etwas nachschlagen musste. Das stört den Lesefluss unheimlich und so lahmte auch nach der Hälfte des Buches meine Motivation. - Bei Hexengold ist es das genaue Gegenteil: ich ärgere mich jeden Abend, wenn ich nach 15 Seiten lesen so müde werde, dass mir die Augen über's Lesen zufallen, weil es tagsüber bei der Arbeit mal wieder anstrengend war... Sleep

Das kann ich so nur unterstreichen. Wenn man ständig überlegen muss, was die wohl meinen, dann macht das alles keinen Spaß. Viel Spaß noch!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://delia-liest.forumieren.com
schlumeline

avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 30.05.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   So Sep 04, 2011 10:36 pm

Mir gefällt es sehr, dass Carlotta in der Apotheke nun ihre eigenen Erfahrungen hinsichtlich der Zubereitung von Medikamenten sammeln kann. Sie tritt schon früh in die Fußstapfen ihrer Mutter und sie wird mir immer sympathischer. Allerdings hätte es mir besser gefallen, wenn sie das Gespräch mit ihrer Mutter betreffend die Salbe gesucht hätte, aber jeder macht eben einmal Fehler.
Was nur führt Adelaide im Schilde als sie dem Apotheker vorschlägt die Inhaltsstoffe der Salbe zu ergründen? Was mag dieser sich denken, da Magdalena das ja bereits ihm gegenüber abgelehnt hat?

Also ehrlich gesagt könnte ich mir ja keinesfalls vorstellen mit einer Base unter einem Dach zu leben von der ich gefühlsmäßig überhaupt nichts Gutes erwarte.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Adelaide sich an Eric heranmachen will. Aber eigentlich sieht sie doch sehr gut aus. Sie müsste doch auch bei anderen Männern noch Chancen haben?
Eric kann ich immer weniger verstehen. Er hatte doch mit Magdalena nach seiner Gesundung noch ein so schönes Erlebnis. Weshalb teilt er nun mit ihr nicht mehr das Bett?

Matthias kann ich nicht wirklich einordnen. Zeitweilig hatte ich durchaus das Gefühl, dass er anders ist als seine Mutter. Sehr intelligent scheint er nicht zu sein, aber ich hatte ih ihm ein gutes Wesen und freundliche Charakterzüge gesehen. Dies scheint allerdings nicht der Fall zu sein. MMMhhhh....

Ob wirklich nur Vincent solch krumme Geschäfte getätigt hat oder es noch mehr Probleme gibt die erst nach und nach ans Licht kommen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heidi Rehn

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 07.07.11

BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   Mo Sep 05, 2011 9:45 pm

So, jetzt bin ich auch wieder zurück! Dane, liebe Schlumeline, dass du jetzt auch noch so fleißig deine Eindrücke hier postest. Ich lese gern wieder mit!

Einfach war es sicher nicht für Magdalena, die angeheiratete Base im Haus aufzunehmen. Doch das galt als selbstverständlich. Sie wäre nie auf die Idee gekommen, das Ansinnen abzulehnen.
Eric war schon immer schwer zu durchschauen und noch weniger kalkulierbar. Er brütet viel mit sich selbst aus, statt die Chance zu nutzen, mit seiner klugen Gemahlin Probleme zu diskutieren und Lösungen zu suchen. Und die Fehler, die ihm mit Vinzent unterlaufen sind, will er lieber verheimlichen und versuchen, sie auszubügeln, statt sie offen einzugestehen. Noch sind er Möglichkeiten, den SChaden klein zu halten....

Carlotta liebt die Stunden in Doktor Petersens Apotheke. Das ist ihr Paradies auf Erden, da fühlt sie sich auch mehr und mehr der Mutter überlegen (trotz ihrer erst 13 Jahre). Sie will Magdalena damit überraschen, die Rezeptur der Salbe ergründet zu haben. Deshalb sagt sie nichts dazu.

Mathias hat es nicht gerade mit Löffeln gefressen, wie man so schön sagt. Leider ist er auch sehr leicht zu beeinflussen. Er bräuchte jemanden, der ihn klug anleitet, dann würde er seinen Weg finden. Aber da scheint niemand in Sicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 2. Abschnitt (Seite 94 - 201)   

Nach oben Nach unten
 
2. Abschnitt (Seite 94 - 201)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Copyright von Bildern!!!
» Spitznamen eurer Pferde
» Equidenpass & Transponder
» Weidezaungeräte
» Schritt fördern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
www.delia-liest.de :: Leserunde "Heidi Rehn - Hexengold" ab dem 06.08.2011 :: Leserunde "Heidi Rehn - Hexengold" ab dem 06.08.2011-
Gehe zu: